ZEIT

HINZUSCHAUEN

Fritz Bauer Forum

Demokratie und Menschenrechte

Fritz Bauer war Jurist und Sozialdemokrat. Er überlebte das Konzentrationslager und Jahre des Exils, kämpfte für die Demokratie und das Völkerrecht. Als Generalstaatsanwalt setzte er sich für die Rechte der Überlebenden ein, brachte Auschwitz, die Verbrechen der Wehrmacht, der NS-Justiz und NS-Medizin vor Gericht. Ständig lebte er mit Anfeindungen und Morddrohungen.

Fritz Bauers Engagement für Demokratie und Menschenrechte soll jetzt einen Ort bekommen. In Bochum entsteht ein Fritz Bauer Forum mit einer Fritz Bauer Bibliothek. Es existiert bereits digital und soll jetzt als Ort für Workshops und Seminare, Film und Kunst, Diskussion und Veranstaltungen greifbar werden.

Kontakt aufnehmen

ZEIT

ZU HANDELN

Geschichte

neu denken

Im Zentrum steht die ehemalige Trauerhalle Havkenscheid, mit der Fritz Bauer Bibliothek als interaktiver Lernort. Selbstbewusst und auf den ersten Blick fast abweisend steht sie auf einem filigranen, teilweise transparenten Glassockel. Ein architektonisches Gegenmodell zur düsteren NS-Architektur auf dem Bochumer Hauptfriedhof?

Der Entwurf stammt vom Bochumer Stadtbaumeister Ferdinand Keilmann (1907-1979). Er wurde 1932 Mitglied der NSDAP und war an der Planung für den Südbahnhof von Hitlers „Germania“ beteiligt. Nach 1945 durchlief Keilmann das Entnazifizierungsverfahren zweimal, danach wurde er ins Bochumer Hochbauamt berufen.

Mit dem angrenzenden früheren städtischen Betriebshof hat die BUXUS STIFTUNG für das FRITZ BAUER FORUM und die FRITZ BAUER BIBLIOTHEK einen faszinierenden Ort gefunden. Das „Nie wieder!“ der Überlebenden wird hier lebendig. Als bleibende Herausforderung zum „Nein!“ gegenüber Unrecht und Gewalt in Geschichte und Gegenwart.

Jetzt spenden

Förderungen

Hauptförder_innen

Jens Mittelsten Scheid
Deutscher Stifterpreisträger

Kooperationspartner_innen

Weitere Förder_innen

Irmgard Schmidt
Heike Fischer

ZEIT

DABEI ZU SEIN

Teil der Geschichte

werden

Ein Zentrum für Demokratie und Menschenrechtsbildung entsteht im Ruhrgebiet. Wir engagieren uns für die Bildungs-, Wissenschafts- und Kunstlandschaft des Ruhrgebiets und wollen auch darüber hinaus wirken, indem wir ein an den Menschenrechten orientiertes Denken und Handeln fördern.
Jetzt spenden

Für mehr Infos, schauen

Sie unsere Broschüren an

MEHR ERFAHREN

 

Das FRITZ BAUER FORUM erfährt schon jetzt Unterstützung über Bochum hinaus. Unser Ziel ist, möglichst viele Menschen aus unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen zu erreichen, um ihnen Fritz Bauers mutiges Engagement für Demokratie und Menschenrechte näher zu bringen. Der Beginn unseres Projekts in Bochum fand 2020 unter erschwerten Corona-Bedingungen statt. Umso herzlicher bedanken wir uns bei allen Förder_innen für Ihr Engagement. Sie haben dem FRITZ BAUER FORUM einen Start ermöglicht, an den wir 2021 anknüpfen können.

Wenn Sie auch Teil der Geschichte des FRITZ BAUER FORUMS werden wollen und die FRITZ BAUER BIBLIOTHEK mit ihren Geschichten vom Widerstand und Überleben näher kennenlernen möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen und mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten zu erarbeiten, die Ihrem Interesse und Ihren Fragestellungen entgegenkommen. Unsere Email-Adresse: info@fritz-bauer-forum.de.

BEGLEITEN SIE UNS

Wenn Ihnen unser Projekt gefällt, freuen wir uns, Sie im Förderkreis des Fritz Bauer Forums zu begrüßen. Dadurch reservieren Sie sich auch schon vor dem offiziellen Start des Forums einige Vorteile:-)

  • Bei der Aufnahme in den Freundeskreis erhalten Sie kostenlos ein Exemplar der Fritz Bauer Biographie von Dr. Irmtrud Wojak und 10 Postkarten („Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder kann etwas dazu tun, dass sie nicht zur Hölle wird“).

Oder exklusiv:

  • Sie entscheiden sich für eine Einladung, den Ort und das Grundstück in Bochum kennenzulernen und bekommen dort eine persönliche Führung.
  • Als Mitglieder des Freundeskreises FRITZ BAUER FORUM können Sie – oder Sie für Ihre Mitarbeiter_innen – künftig Workshops zum Kennenlernen der interaktiven FRITZ BAUER BIBLIOTHEK. DIE MUTIGSTE BIBLIOTHEK DER WELT und ihrer Geschichten vom „Kampf für des Menschen Rechte“ zu einem Sonderpreis buchen. Wir kommen in Ihre Firma, in Schulen und Büros und später kommen Sie zu uns ins Fritz Bauer Forum.

Und ebenso exklusiv:

  • Sie können bei der Aufnahme in den Förderkreis auch einen kostenlosen Vortrag über Fritz Bauer oder ein Gespräch mit der Fritz Bauer-Biographin Dr. Irmtrud Wojak zur Filmvorführung des preisgekrönten und besten Films über den mutigen Generalstaatsanwalt buchen: „Fritz Bauer – Tod auf Raten“ von der Berliner Regisseurin Ilona Ziok (CV Films).

Begleiten Sie

unsere Fortschritte

Dank der Unterstützung der planplus GmbH (Bochum) erhalten wir regelmäßig aktuelle 360° Ansichten des geplanten FRITZ BAUER FORUMS. So können wir die bautechnischen Fortschritte und den Innenausbau aktuell begleiten. Werfen Sie einen Blick auf diese Ansichten und verschaffen Sie sich Ihren eigenen Eindruck.

September 2019

Start der interaktiven Fritz Bauer Bibliothek in Bochum – zusammen mit VHS und Stadtbibliothek Bochum.

Oktober 2019

Erfolgreiche Teilnahme der BUXUS STIFTUNG am Interessensbekundungsverfahren für die ehemalige Trauerhalle Havkenscheid und den dazugehörigen Betriebshof.

Frühjahr 2020

Fortsetzung der Gespräche mit der Stadt Bochum über das Angebot, die ehemalige Trauerhalle Havkenscheid für die Fritz Bauer Bibliothek zu nutzen.

August 2020

UNLIMITED HOPE – UNBEGRENZTE HOFFNUNG
Auslobung des Fritz Bauer & Raphael Lemkin Menschenrechts-Filmpreis

November 2020

Der Hauptausschuss der Stadt Bochum begrüßt mit überwältigender Mehrheit, dass auf dem Gelände der ehemaligen Trauerhalle Havkenscheid mit dem dazugehörigen Betriebshof das Fritz Bauer Forum mit der Fritz Bauer Bibliothek entsteht.

Dezember 2020

Die Bauvoranfrage der BUXUS STIFTUNG für das Fritz Bauer Forum wird von der Stadt Bochum positiv beschieden – Gespräche über den breit getragenen politischen Wunsch eines Vertrags auf Erbbaurechtgrundlage beginnen.

Januar 2021

Die Architekturplanungsgesellschaft planplus GmbH stellt Renderings für eine Landing Page zur Verfügung, damit gibt es erste Bilder vom geplanten Fritz Bauer Forum. Die Landing Page wird mit Unterstützung von PECHSCHWARZ MEDIA publiziert.

ZEIT GESCHICHTE

ZU SCHREIBEN

Fritz Bauer Bibliothek

Die mutigste Bibliothek der Welt

In der ehemaligen Trauerhalle Havkenscheid wird die interaktive FRITZ BAUER BIBLIOTHEK an einem Ort der Ruhe und der Hoffnung auf gegenseitige Verständigung errichtet. Entstanden ohne alle religiösen Symbole, ist die Gestaltung der Trauerhalle ein Zeichen für die Aussicht von Dialog und für den Frieden.

Die FRITZ BAUER BIBLIOTHEK lädt an diesem Ort alle Menschen ein, den Widerstand gegen Menschenrechtsverletzungen in unserer Geschichte und Gegenwart näher kennenzulernen und weiter zu erforschen. Sie lädt zur Achtung gegenüber dem Fremden ein. Sie fördert den respektvollen und offenen Umgang mit allen Menschen, gleich welchen Alters, welcher Herkunft, Fähigkeit, Sexualität, Nationalität, Hautfarbe oder Religion.

Kontakt aufnehmen

PD Dr. Irmtrud Wojak, Geschäftsführerin der BUXUS STIFTUNG gGmbH

Sie haben noch Fragen zu unserem Projekt oder möchten sich engagieren?
Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!




    Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden.



    Newsletter abonnieren

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.

    Jetzt spenden

    ALTRUJA-PAGE-XX4P